Donnerstag, 14. März 2013

Der Umgang mit Fehlern


Es gibt keinen Zusammenhang zwischen vergangenen und zukünftigen Ereignissen.....

Eine Niederlage kann doppelt verheerend wirken, wenn wir davon überzeugt sind, unser Bestes gegeben zu haben. Das widerspricht den von Eltern weltweit geäußerten Trostworten, wenn die Fußballmannschaft des eigenen Kindes verloren hat: "Aber du hast dein Bestes gegeben!"......

Wer aber nach dem Weltmeistertitel greift, will schlicht und einfach nicht hören, dass er zwar sein Bestes gegeben hat, aber trotzdem überzeugend geschlagen worden ist. Gibt es denn etwas Schlimmeres?.....

Karpow, der mittlerweile den Höhepunkt seiner Karriere erreicht hatte, bot ein perfektes Beispiel für einen während und zwischen den Wettkämpfen objektiven Spieler. Seinem kühlen Pragmatismus hatte er es zu verdanken, dass er jeden Zug so machte, als sähe er ihn zum ersten Mal.

Er ließ sich weder durch einen schlechten Zug, noch eine Niederlage oder eine schlechte Punktewertung ablenken. Für Karpow galt immer: Morgen ist ein neuer Tag........ 

Jeder von uns muß seine persönliche Methode finden, wie er Niederlagen verarbeiten, aus ihnen lernen und mit doppeltem Kampfgeist wieder aufstehen kann.

Wenn wir versuchen, einen Rückschlag einfach aus unseren Gedanken zu verdrängen, wiederholen wir nur die Fehler, aus denen wir nicht lernen wollen.







Aus: Garri Kasparow: "Strategie und die Kunst zu leben" - Kapitel: Der Wettkmapf im Inneren - S. 271 - 273 - Piper-Verlag, 2007



JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: www.personal-training-4u.de
Facebook: https://www.facebook.com/joerglinderaktivtraining






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen